Sportbootführerschein Binnen in Köln - der SBF Binnen Motorboot und Segelschein in Köln


Nächste Kurse (alle Kurse finden statt in unserem Schulungsraum im Helfta Kolleg in der Kaesenstr. 14 - 16, 50677 Köln):

  • Abendkurs, immer Donnerstags ab 19. Mai
  • Wochenendkurs, 4./5. Juni (Motor), Teil Segeln 12. Juni, jeweils 10 - ca. 14 Uhr
  •  
  • Abendkurs, immer Donnerstags ab 25. August

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten (unter Motor oder Segel) unter 15 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrtsstraßen, vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 15 PS (11,03 kW) . Auf dem Rhein gilt noch die alte Regelung ab 5 PS  (3,68 kW).

Zulassung:
- Segeln ab 14
- Motor ab 16 Jahren 
- Tauglichkeit: Vorlage „Ärztliches  Zeugnis für Sportbootführerschein-  Bewerber“
- Zuverlässigkeit: Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheines (oder Führungszeugnisses / Verzicht bei Minderjährigen)

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen. Nach der 2012 umgesetzten Prüfungsordnung muss bei insgesamt bis zu 37 Fragen nunmehr aus 4 vorgegebenen Antwortvorschlägen der richtige ausgewählt und angekreuzt werden!
Ausreichende Kenntnisse des Binnenschifffahrtsrechts, der Seemannschaft, der Fahrzeugführung (Segel- und/oder Motorboot) sind nachzuweisen.

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot (Segelboot und/oder Motorboot) umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

Unser Kursablauf:
An den ersten 4-5 Kursabenden, jeweils von 19 - ca. 21 Uhr (beim Wochenendkurs an 2 Wochenendtagen von 10 - ca. 14 Uhr) vermitteln wir die Theorie zum SBF Binnen unter Motor. An den folgenden beiden Kursabenden (Wochenendkurs 1 Kurstag) besprechen wir das Thema Segeln!

Wir starten jeweils mit der Gesetzeskunde, der Binnenschifffahrtstraßenordnung und den verschiedenen weiteren Vorschriften.
Dazu gehört zum Beispiel die Betonnung und die Schilder, die Ausweichregeln,
Schubverband Lichterführung mit Gummibärchendie Lichterführung und die Schallsignale. Es folgen seemannschaftliche Themen wie zum Beispiel die Sicherheitsausrüstung, Motorkunde und das Manövrieren unter Motor, das Ankern und das Schleusen.

Danach folgt ab dem 5 Abend (3. Kurstag) die Segeltheorie. 

Entweder macht Ihr dann die Theorie-Prüfung für den SBF Binnen unter Segel und Motor (Praxisprüfung dann je nach praktischer Variante am Ausbildungsort im Anschluss an die Praxis-Ausbildung) oder Ihr übt dann auch die Praxis auf unserem MOBO auf dem Rhein.

Die MOBO-Praxis: (auch diejenigen Binnen-Schüler, die eigentlich keine Praxis auf dem Rhein benötigen, machen eine praktische Stunde auf unserem Motorboot auf dem Rhein, damit sie sich Bilder von den Schildern, von den Fahrzeugen auf dem Rhein und dem Verkehr auf einer der meistbefahrenen Schifffahrtstrasse der Welt machen können! )

Die Praxisstunden für die Motor-Prüflinge finden statt auf unserem Motorboot MOBO im Rheinauhafen. Wir treffen uns mit 2-4 Schülern für eine erste längere Praxiseinheit, bei der wir das Boot kennenlernen, alle Prüfungs-Manöver fahren werden und auch mal auf den Rhein hinaus fahren und den Dom vom Strom aus sehen können. Dabei darf natürlich jeder Schüler auch mal das Boot im Strom lenken und eventuell auch mal mit ca. 25 Knoten (knapp 50 km/h) über den Rhein düsen!

Die Prüfungsmanöver sind: 
Fahren nach Schifffahrtszeichen/Landmarken, Ablegen, Anlegen, Mensch über Bord Manöver, Kursgerecht aufstoppen, Wenden auf engem Raum, Manöverschallsignale, Anlegen einer Rettungsweste/eines Sicherheitsgurtes.

Die seemännischen Knoten (werden meistens zu Beginn der praktischen Prüfung geprüft, man muss 6 von maximal 7 verlangten stecken können, ansonsten darf man gar nicht erst ans Ruder):
Achtknoten, Kreuzknoten, Schotstek, doppelter Schotstek, Webleinstek, Webleinstek auf Slip (!), Palstek, Rundtörn mit 2 halben Schlägen, Belegen an einer Klampe, Stopperstek. 

Auf unserem Youtube Channel findet Ihr einige Videos von Knoten, Manövern, Kursen etc. . . 

Für die Anmeldung zur Prüfung brauchen wir folgende Unterlagen (Checkliste als pdf) von Euch:

  • Antrag auf Zulassung auf Vordruck (DSV Köln )
  • Passbild (38x45 mm, Name und Geburtsdatum auf die Rückseite)
  • Kopie Kfz-Führerschein (Original zur Prüfung mitbringen)
  • Erwachsene ohne Führerschein benötigen ein polizeiliches Führungszeugnis Belegart O zur Vorlage bei Behörden (dauert recht lange, bitte rechtzeitig beantragen)
  • Ärztliches Attest auf Vordruck
  • Prüfungsgebühr je nach Ausschuss und Prüfungsteilen ab 45,30 - 83,82 Euro (sammeln wir ein und überweisen komplett an den Ausschuss)
  • (Kopie SBF See (wenn SBF See nicht älter als 12 Monate, ersetzt er das Attest, Original zur Prüfung mitbringen)
  • bei Prüflingen von 16 - 18 Jahren eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten auf Vordruck

 

Die Prüfung:
Macht Ihr "nur" eine Theorie-Prüfung, müsst Ihr zum geplanten Termin am "gebuchten" Prüfungsort sein, das sprechen wir natürlich im Kurs ab! Mitbringen müsst Ihr nur den KFZ Führerschein und einen Ausweis, sowie für die Kreuze einen Kugelschreiber. Wer Ihn besitzt, auch den SBF See im Original, da Ihr dann von den ersten 7 Fragen befreit werdet!

Wenn Ihr außerdem eine Motorboot-Praxis Prüfung ablegt -dann ist Theorie und Praxis an einem Tag-, müsst Ihr je nach Einteilung des Ausschusses in den jeweiligen Hafen (entweder den Rheinauhafen oder den Deutzer Hafen) kommen und dort dann auch die praktischen Manöver auf unserem MOBO und die Knoten vorführen. 

Das Prüfungsergebnis wird Euch anschließend mitgeteilt und Ihr bekommt nun entweder den Schein nach 3-5 Werktagen zugeschickt oder Ihr müsst innerhalb von 12 Monaten die Praxis absolvieren.

Sollte jemand einen Prüfungsteil nicht bestehen, hat man nach einer Sperre von 4 Wochen (zum Lernen ;o) ), 6 Monate (nach der Prüfung) Zeit, den durchgefallenen Teil, also entweder die Theorie oder die Praxis, zu wiederholen. Bei der Organisation dieser Prüfung helfen wir natürlich und ein erneuter Besuch eventuell gerade stattfindender Kurse ist natürlich ohne Aufpreis immer möglich! Das gilt auch für den Fall, wenn man mal einen laufenden Kurs aus irgendwelchen Gründen unterbrechen musste und erst später wieder einsteigen kann! 

 

 

Aktuelle Termine

  • 25.08. SBF Binnen Motor und Motor/Segeln | Abendkurs

zum Buchungsformular →