Short Range Certificate und UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk an der Segelschule Köln - SRC und UBI


Der Funkkurs findet im Internet statt, auf der Plattform Webex; unser virtuelles Klassenzimmer erreicht Ihr hier: Klassenzimmer im Netz
Normalerweise ist der Schulungsraum im Helfta Kolleg in der Kaesenstr. 14 - 16, 50677 Köln):

Am Mittwoch, 3. November startet um 19 Uhr unser nächster Funkkurs mit Andreas:

Die bisherigen Video-Funk-Kurse mit insgesamt über 35 Teilnehmern haben sehr gut geklappt. Alle Schüler hatten rechtzeitig die Funksimulationssoftware installiert und bei den praktischen Einheiten wurden reihum in Kleingruppen (auch per Videokonferenz) die Aufgaben gestellt.

Dann haben die einzelnen Schüler das Simulationsprogramm für alle freigegeben und alle konnten zuschauen, wie er die Aufgabe löst. Der nächste hat danach den Funkruf beantwortet, und so weiter. . .

Unser neuer Kurs läuft folgendermaßen (die praktischen Übungen machen wir eventuell -abhängig von den aktuellen Vorgaben- auch teilweise in Präsenz an den "richtigen" Geräten im Unterrichtsraum):

Vor dem Kurs bekommt Ihr von uns einen Download-Link zu einem Funksimulations- und Übungsprogramm von Frey-Software. Das Programm bildet genau ein Funkgerät ab, dass wir auch im Schulungsraum haben und an dem Ihr die Prüfung ablegen könnt. Die Lizenz ist zeitlich beschränkt, gilt erstmal für 6 Wochen, kann aber recht günstig auch verlängert werden.

An 3 Terminen mittwochs, 3. und 10. und 17. November trefft Ihr Euch alle mit Andreas in einem Webex Meeting von 19 bis ca. 21:30 Uhr. Da wird die Theorie besprochen.

Den Meeting Link schicken wir jeweils am Morgen des Unterrichts. Das Einwählen klappt mit eigentlich allen Geräten per App oder direkt im Internetbrowser.

An weiteren 3 Terminen (an den jeweils Folge-Donnerstagen oder Freitagen) trefft Ihr Euch in Kleingruppen mit 4-6 Teilnehmern für ca. 2,5 Stunden mit Andreas im Internet zu den Praxis-Übungen am simulierten Gerät.

Man kann mit Webex gezielt einzelne Anwendungen teilen, so kann immer jeweils ein Teilnehmer die Aufgaben am Gerät mit den anderen 3 und Andreas teilen und Andreas kann beraten. So ist eine genaue Simulation der Prüfung möglich.

Da wir die Funkgeräte auch im Unterrichtsraum haben, ist bei einer Lockerung der Maßnahmen jederzeit eine Rückkehr zum Präsenzunterricht möglich, in welcher Form es auch immer erlaubt sein wird.

Wir bieten diesen Kurs für 199,- Euro an (inkl. Simulations- und Übungssoftware mit zeitlicher Beschränkung, mind. natürlich bis zu den ersten Prüfungsmöglichkeiten ;o) )

Die Software könnt Ihr auf jeden Fall zum normalen Preis (wie direkt bei Frey Software) zur persönlichen Vorbereitung auf die Prüfung behalten.

Wir freuen uns natürlich, wenn Ihr unser Kursangebot annehmt ;o)

Bleibt gesund und munter und hoffentlich bis bald im Video, im Sailing Office und/oder im Unterrichtsraum . . .


Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis - Short Range Certificate (SRC)

Amtliche Berechtigung zur Ausübung des Seefunkdienstes im Weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) für UKW (Reichweite bis ca. 35 sm) auf Sportbooten.
International und unbefristet gültig.

Zulassung zur Prüfung ab 15 Jahren.

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen, der Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache unter Verwendung des internationalen phonetischen Alphabets mit anschließender Übersetzung ins Deutsche und der Übersetzung eines deutschen Textes ins Englische. Fragebogen und Englischkenntnisse werden ggf. auch mündlich geprüft.

Kenntnisse
- des mobilen Seefunkdienstes,
- des GMDSS,
- des öffentlichen Seefunkdienstes sowie
- der englischen Sprache in Wort und Schrift zum Austausch von Informationen auf See sind nachzuweisen.

In der praktischen Prüfung müssen Pflichtaufgaben aus dem Bereich terrestrischer Seefunk erfolgreich gelöst und sonstige Fertigkeiten (Aussenden eines Notalarms, Speicherabfrage, Abwicklung des Routine- und Notverkehrs, Funkstille gebieten, Kanalwechsel usw.) unter Bedienung einer UKW-(GMDSS)-Anlage nachgewiesen werden.

UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)
Radiotelephone Operator’s Certificate for the Radiotelephone Service on Inland Waterways


Amtliche bzw. amtlich anerkannte Erlaubnis zum Bedienen und Beaufsichtigen einer Schiffsfunkstelle auf Binnenschifffahrtsstraßen.
International und unbefristet gültig.

Zulassung zur Prüfung ab 15 Jahren.

Die theoretische Prüfung besteht aus der schriftlichen Beantwortung eines Fragebogens, der Aufnahme und Abgabe von Not- und Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen unter Verwendung der Buchstabiertafel.

Kenntnisse auf folgenden Bereichen des Binnenschifffahrtsfunks sind nachzuweisen:
- wesentliche Merkmale,
- Rangfolge und Arten des Funkverkehrs,
- Funkstellen,
- Frequenzen und ihre Nutzung,
- Automatisches Senderidentifikationssystem (ATIS),
- Bestimmungen/Veröffentlichungen und Technik einer Funkanlage.

In der praktischen Prüfung müssen Aufgaben zur Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunks (Anruf einer bzw. aller Funkstellen, Beantworten von Anrufen) unter Bedienung der Sprechfunkgeräte einer Schiffsfunkstelle erfolgreich gelöst werden.

Für Inhaber des SRC oder LRC ist die theoretische und die praktische Prüfung zum UBI verkürzt. Prüfungen zum SRC oder LRC und UBI sind ggf. an einem Tag möglich.

Prüfungsgebühren laut PA Rhein Ruhr: UBI und SRC zusammen in Köln: 190,69 €

Hier haben wir für Euch den Prüfungsgebühren Rechner vom DSV verlinkt...

Aktuelle Termine

  • 03.11.2021 SRC / UBI Funkkurs | Abendkurs

zum Buchungsformular →